Wichtige Informationen zum Thema Corona / Grippe

Liebe Patientinnen und Patienten,

natürlich treibt auch uns die Frage nach dem Umgang mit dem Coronavirus um. Sicherlich haben Sie in den letzten Wochen auch schon bemerkt, dass insbesondere zur Notfallsprechstunde zwischen 11 und 12 Uhr ein großer Andrang bei uns herrscht.

Um unnötige Besuche in der Praxis zu vermeiden und um die Weiterverbreitung nicht nur des Coronavirus zu verringern bitten wir Sie, die Praxis wirklich nur dann aufzusuchen, wenn erhebliche Krankheitssymptome vorliegen, die eine Arztkonsultation unumgänglich machen. Sollten Sie über milde Symptome wie leichtes Fieber, Erkältungsbeschwerden und mäßige Kopfschmerzen klagen, dann bleiben Sie bitte zuhause, kurieren diese mit den altbekannten Hausmitteln aus (Ruhe, Tee, Inhalieren mit Kamilledampf, ggf. Aspirin oder Paracetamol etc.).

Falls Sie eine Krankmeldung für den Arbeitgeber benötigen rufen Sie uns an oder schicken Sie eine Mail an info@gemeinschaftspraxis-durlach.de, wir schicken Ihnen diese dann mit der Post zu oder Sie lassen sie durch einen Angehörigen abholen.

Keinesfalls sollten Sie zu uns kommen, um im Falle der o.g. leichten Symptome  abklären zu lassen, ob Sie sich vielleicht mit dem neuen Virus angesteckt haben. Wir können Ihnen diese Frage nicht ad hoc beantworten und Test auf das Coronavirus dürfen wir nur in seltenen begründeten Fällen vornehmen.

Im Falle von schweren Symptomen wie hohem Fieber, starken Kopfschmerzen, Kreislaufschwäche o.ä. begeben Sie sich bitte direkt in eine der Karlsruher Kliniken, dort besteht die Möglichkeit, Sie von anderen Kranken zu isolieren und die entsprechenden Tests durchzuführen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis, damit wir gemeinsam mit Ihnen diese schwierige Phase gemeistert bekommen.